ASW22 BL, Voll-GfK Segelflieger - Göx

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ASW22 BL, Voll-GfK Segelflieger

Modellflug > ASW22 BL


Die ASW22 wurde 1983 von Alexander Schleicher (Poppenhausen, BRD) mit 22 Metern Spannweite gebaut.
Im Jahr 1985 wurde die Spannweite auf 25 Meter erweitert und erhielt die Bezeichnung ASW22 B.

1992 erweiterte man die Spannweite auf 26.5 Meter und die Bezeichnung wurde auf ASW22 BL erweitert.

Uebrigens, die Bezeichnungen bei den Segelflugzeugen aus dem Hause Schleicher haben folgende Bezeichnungen gemäss ihren Konstrukteuren:
z.B. ASG29: M. Greiner;   z.B. ASH31: M. Heide;   z.B. ASK21: R. Kaiser;   z.B. ASW22: G. Waibel


Diese ASW22-BL ist ein Voll-GFK Semi-Scale-Modellsegelflugzeug (Massstab 1:5) von Jiří Baudis Modelbau (CZ) mit einer Spannweite von 5,30m und einem Fluggewicht von ca. 5.0 kg.

Folgende RC-Funktionen sind vorhanden:
Höhenruder, Seitenruder, Querruder, Wölbklappen, Stör-(Brems-)Klappen, Einziehfahrwerk sowie eine Schleppkupplung.

Dieses Modellsegelflugzeug überlebte seinen Erstflug am 21.08.2010 hinter einem Motorschlepp-Flugzeug bei mir leider nicht...!

Beim Start hängte der linke Flügel mit dem Winglet an einem Grasbüschel an und es wurde einmal um 90° nach links und anschliessend um 180° nach rechts geschleudert, bevor ich die Schleppklinke betätigen konnte..., das war aber schon zu spät!

Das Modell erlitt einen mehrfachen Rumpf-Bruch sowie massive Schäden an beiden Flügeln. (geöffnete Halbschalen, zerstörte Bremsklappen usw.












Hier ein paar Bilder nach dem Crash.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü