Höhenflug 1'506m - Göx

Direkt zum Seiteninhalt

Höhenflug 1'506m

Modellflug > Maxa
Rekord-Höhenflug: 1'506m mit der 4,0m MAXA

Am 4. April 2017 um 17:00 Uhr erreichte ich mit meiner MAXA 4,0m Spannweite eine Höhe von 1'506m über Grund, was einer absoluten Rekordhöhe meinerseits bedeutet.

Um 16:20 Uhr begann ich mit meiner MAXA erste Steigflüge mit dem Elektromotor auf jeweils 120m Ausgangshöhe. Einige Male erwischte ich leichte Thermik, die mich aber maximal auf 200m Höhe brachten.
Nach gut 20 Minuten Flug ging ich dann mit Motorenleistung der MAXA auf 250m Ausgangs-Höhe.
Auch hier passierte einige Minuten gar nichts, bis ich realisierte, dass die MAXA langsam, aber stetig zu steigen anfing.
Nach weiteren 5 Minuten war ich schon mal auf 650m, da kam auch mein Clubkamerad "Hampe" zu mir, schaute auf das Höhenmesser-Display meines Futaba-Senders und meinte, es steigt aber unglaublich an.

"Hampe" begann jetzt immer wieder mir die Höhenzahlen mitzuteilen, 750m, 800m, 850m, 900m, 950m, 1000m, jetzt begann auch der Höhenmesser-Alarm mit seinen Piepstönen sich einzumischen...
Weitere Höhenangaben von "Hampe" erfolgten,

Bei 1200m fragte mich "Hampe" nach meinem bisherigen Rekord: "1'231m" waren es bisher. Kaum hatte ich ihm dies mitgeteilt, war die MAXA bereits höher gestiegen...
Als ich die Höhe von 1'300m erreichte, wollte ich eigentlich schon aufhören, war die MAXA doch recht klein geworden, der bisherige Rekord war gebrochen und die Wolken waren auch eher dunkelgrau als hellgrau...
"Hampe" meldete mir jetzt aber ein Steigen von 4m pro Sekunde an, so dass ich einfach weiterflog, 1'400m waren erreicht, bald schon 1'450m und "Hampe" meinte, die 1'500m schaffst du jetzt auch noch...

Als er mir meldete, die 1'500m erreicht zu haben, war ich froh, die Landeklappen voll ausfahren zu können, denn es war langsam aber sicher eine Höhe, die bei den vorhandenen Sichtbedingungen an der Grenze des Machbaren waren, da die Wolken nicht gerade das gewünschte "weiss" aufwiesen.
Es dauerte nicht lange und die MAXA hatte wieder eine Höhe um die 500m erreicht, danach ging der steile Abstieg weiter bis zur direkten Landung vor die Füsse!

Beim Ablesen des Höhenmesser-Display zeigte die maximal erreichte Höhe den Wert von 1'506m an!
Es war wieder mal ein Höhenflug, der sich in keinerweise abzeichnete, bedeckte Verhältnisse und nur 15°C. und Thermik, die man effektiv suchen musste... und fand!

Aber man nimmt solche Flüge gerne wahr, wenn sie sich einem bieten!
So macht Modellsegelfliegen Spass!

Zurück zum Seiteninhalt